Dreiecksbrot (fast) wie bei Olles Himmelsglitzerdings (Low Carb / Keto)

Das Dreiecksbrot fiel mir beim Durchblättern des Buches „Tortenschlank“ von Anita aka Olles Himmelsglitzerdings sofort ins Auge. Anitas Blog verfolge ich gefühlt schon ewig und habe auch die Wandlung vom „süßen“ Blog zu einem Blog mit vielen Low Carb / LCHF und Ketotauglichen Rezepten mitbekommen.

Ein wenig über das Buch

Vor ein paar Wochen durfte ich mich dann stolze Besitzerin ihres Buches „Tortenschlank“ nennen. Das Buch kann ich allen, die gerne LCHF kochen und backen nur wärmstens ans Herz legen.

Auf der Verlagsseite ist folgendes zu lesen:

Abnehmen mit Brot und Kuchen, geht nicht? Geht doch! Bloggerin und Autorin Anita Thomas ist der lebende Beweis: Ganze 33 kg hat sie mit ihren Low Carb Rezepten schon verloren. In diesem Buch teilt sie ihre zuckerfreien Lieblingsrezepte, mit denen man auch während einer Diät und ohne schlechtes Gewissen schlemmen kann. Brötchen, Brot, Torte, Kuchen – alles ist erlaubt. Mit Tipps und Tricks, wie man im Alltag der Zuckerfalle entkommen kann, und hilfreichen Infos zu besonderen Backzutaten. Ein Ernährungsplan für die ersten fünf Tage erleichtert die Umstellung.

Neben Brötchen, Torten, Desserts und anderen Rezepten bietet Anitas Buch wirklich gute Tipps und Erklärungen, rund um den zuckerfreien Küchenalltag.
Jetzt stand ich also hier mit dem Buch und wollte eine Rezension schreiben. Aber keine herkömmliche, sondern eine, in der ich mindestens ein Rezept aus dem Buch verarbeiten kann. Ich blieb also immer wieder an dem Dreiecksbrot hängen.

Das Brot habe ich bereits 1:1 wie im Buch schon nachgebacken und fand es richtig toll. Selbst die enthaltenen Flohsamenschalen haben mich dieses Mal nicht abgeschreckt. Aber das Rezept gehört Anita und dem Buch. Und ich wollte mich hier nicht komplett mit fremden Federn schmücken.

Ich für meinen Teil kenne mich in der Back- und Kochwelt mit reduzierten Kohlenhydraten schon ein wenig aus, sodass ich mir durchaus zugetraut habe, das Dreiecksbrot zu sabofizieren. Deswegen heißt dieses Brot auch:

Dreiecksbrot (fast) wie bei Olles Himmelsglitzerdings (Low Carb / Keto)

Zutaten:
130 g gemahlene Haselnüsse
25 g Sesam (geröstet oder ungeröstet ist Geschmackssache)
25 g Chia
50 g Kürbiskerne
25 g geschrotete Goldleinsamenamazon_logo (kann man selber in einer Kaffeemühle mahlen)
25 g gemahlene Flohsamenschalenamazon_logo
1 TL Salz
1 TL Zitrusfasernamazon_logo
1 Päckchen Backpulver (am besten Weinsteinbackpulver)

190 g warmes Wasser
30 ml Olivenöl

ca. 20 g Sesam und Chia gemischt zum Wälzen

Ran ans Dreiecksbrot

Wie bei fast allen Low Carb Backwaren werden die trockenen Zutaten als erstes abgewogen und vermischt. Ich habe ein paar Zutaten vom Originalrezept ausgetauscht und die Zitrusfasern ergänzt. Ich finde, die Zitrusfasern nehmen ein wenig das Flohsamenschalen-Gefühl, mit dem ich immer ein Problem habe.

Das warme Wasser und Olivenöl habe ich abgewogen. Das mache ich inzwischen bei Flüssigkeiten meistens, weil die Einteilungen auf Messbechern zwar vorhanden, aber nicht immer zuverlässig sind. Ein falscher Blickwinkel und man hat 10 ml mehr oder weniger Flüssigkeit im Teig. Das mag euch vielleicht kleinlich erscheinen, aber 10 ml können eine Menge ausmachen.
Nunja, das kann aber wirklich jeder handhaben, wie er will.

Während der Brotteig für das Dreiecksbrot jetzt 10 bis 15 Minuten quellen durfte, hab ich den Ofen auf 180 Grad vorgeheizt (okay, mein Ofen braucht länger, den hatte ich schon vorher angestellt), mir die Sesam- und Chiasamen gemischt, in denen ich das Brot wälzen wollte, Backpapier rausgekramt … was man halt so macht.

Dreiecksbrot basteln

Der gequollene Teig lässt sich prima auf Backpapier und mit dem Backpapier zu einem Dreieck formen. Genaue Abmaße habe ich nicht, aber die Kanten des Dreiecks sind in etwa 10 cm breit. Entsprechend kurz oder lang wird das Brot dann.

Nach dem Formen habe ich die Samenmischung auf das Backpapier gekippt und das Brot drin gewälzt. Immer schön festdrücken, damit die Samen nicht abfallen, wenn man das Brot auch nur ansatzweise scharf anguckt.

Und ab in den Ofen mit dem Dreiecksbrot. Gebacken werden muss es ca. 80 bis 90 Minuten (also 1 Stunde und 20 bis 30 Minuten). Es kann auch mehr oder weniger Zeit brauchen. Je nachdem, wie groß Euer Dreieck ist. Ein kleines Dreieck mit längeren Kantenlängen braucht länger. Kleine Schnittchen mit kürzeren Dreiecksseiten backen kürzer.

Wenn das Brot fertig gebacken ist, muss es allerdings noch richtig auskühlen, bevor es angeschnitten werden kann.

Sonst zerbröselt es, schon bevor ihr auch nur die Chance habt, es zu essen.
Wer genau auf die Zutaten geschaut hat, stellt nämlich fest, dass kein Ei als Bindung enthalten ist. Oh, dann ist das Brot ja vegetarisch, wenn nicht sogar vegan. Ich bin von den Socken.

Belegen kann man es nach Lust und Laune. Und somit war es das dann auch mit vegetarisch. Ich liebe einfach Schinkenstulle!

Liebe Anita (olles Himmelsglitzerdings) Ich danke Dir für die Chance, Dein Buch unter die Lupe und mit in die Küche nehmen zu dürfen. Mir macht es riesig Spaß, darin zu stöbern und mich auch mal wieder ein wenig öfter an Backwerken zu verlustieren. Das hab ich in letzter Zeit nämlich echt vernachlässigt. In den letzten Wochen gab es fast nur Nuss-Körner-Brot in verschiedenen Varianten.
Das Himmelsglitzerdings findet ihr auch auf Facebook.

Dreiecksbrot (fast) wie bei Olles Himmelsglitzerdings (Low Carb / Keto)

Dreiecksbrot (fast) wie bei Olles Himmelsglitzerdings (Low Carb / Keto)

Zutaten

  • Zutaten:
  • 130 g gemahlene Haselnüsse
  • 25 g Sesam (geröstet oder ungeröstet ist Geschmackssache)
  • 25 g Chia
  • 50 g Kürbiskerne
  • 25 g geschrotete Goldleinsamenamazon_logo (kann man selber in einer Kaffeemühle mahlen)
  • 25 g gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zitrusfasern
  • 1 Päckchen Backpulver (am besten Weinsteinbackpulver)
  • 190 g warmes Wasser
  • 30 ml Olivenöl
  • ca. 20 g Sesam und Chia gemischt zum Wälzen

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. tockene Zutaten abmessen und gründlich vermischen
  3. Wasser und Öl abmessen oder abwiegen
  4. Wasser, Öl und trockene Zutaten mischen
  5. Teig ca. 10 - 15 Minuten quellen lassen
  6. Saaten zum Wälzen abwiegen und mischen
  7. Teig mit Backpapier (oder Backmatte) zu einem länglichen Dreieck formen
  8. Brot in der Saatenmischung wälzen und andrücken
  9. Dreiecksbrot bei 180 Grad ca. 80 bis 90 Minuten backen
  10. Brot komplett auskühlen lassen
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2019/08/18/dreiecksbrot-fast-wie-bei-olles-himmelsglitzerdings-low-carb-keto/

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen